Hängematten Gestelle Aufbauanleitung und Benutzerhinweis

Es gibt zu den meisten Produkten eine passende Aufbauanleitung.
In manchen Fällen, stehen diese auch in verschiedenen Sprachen zu Verfügung.

Diese finden Sie, wenn Sie das Produkt im Shop öffnen.
Wenn Sie auf die Artikelbeschreibung blicken, gibt es den Raster "Downloads".
Dort befinden sich üblicherweise, die Aufbauanleitung.

Sollten der Raster "Downloads" nicht sichtbar sein, gibt es momentan keine verfügbaren Aufbauanleitung in unserem Shop.
Dennoch können Sie diese telefonisch von unserem Team erfragen.

BENUTZER- UND SICHERHEITSHINWEISE FÜR HÄNGEMATTEN GESTELLE UND HÄNGESESSELN:
 

Die Gestelle sind aus Leimholz (Fichte) hergestellt und tauch-imprägniert. Holz ist ein Naturalstoff. Ein Effekt von Wind und Wetter ist die Bildung von Längsrissen, die durch das wiederholte Feuchtwerden und Trocknen der Holzfasern entstehen. Diese Risse, welche die Fasern nicht durchtrennen, sondern längs zu ihnen verlaufen, beeinflussen nicht die Stabilität des Gestells! Aufbau von  Hängematten Gestellen /  Hängesesseln: • Hängematten /  Hängesesseln dienen der Erholung und Entspannung im Liegen bzw. Sitzen. • Platzieren Sie das Gestell stets auf festem und ebenem Untergrund. • Achten Sie darauf, dass sich im Umkreis von 1,0 Meter um das Gestell herum und unter der Liege-/ Sitzfläche keine scharfen, harten oder spitzen Gegenstände befinden.


Benutzung / Gebrauch:
 

• Hängematten /  Hängesesseln sind nicht dazu geeignet, sie als Spielgerät oder Sportgerät einzusetzen (Schaukeln, Wippen und Hüpfen).

• Setzen Sie sich immer gezielt und ohne Schwung in die Mitte der Hängematte bzw. des Hängesessels. Zu schwungvolles oder außermittiges Hineinsetzen kann zum Umkippen des Gestells führen.

• Gestelle dürfen nicht in der Nähe von offenen Feuern benutzt werden. • Eine Benutzung des Gestells durch Kinder darf ausschließlich nur unter Aufsicht von Erwachsenen erfolgen!

• Hängematten /  Hängesesseln sind ausschließlich für häuslichen und privaten Einsatz geeignet. Beachten Sie, dass sich Hängematten / Hängesesseln beim Gebrauch bis zu 10% der Gesamtlänge dehnen können. Dies muss beim Festlegen der Befestigungspunkte berücksichtigt werden.

• Hängematten mit integrierten Holzpreizstäben (Spreizstab Hängematte) sollten möglichst gespannt aufgehängt werden.

• Hängematten ohne Spreizstäbe (Tuchhängematten), sollten durchhängend aufgehängt werden. 
 

Pflege und Lebensdauer:
 

• Keine lösungsmittelhaltigen Reinigungsmittel für die Reinigung der Gestell Oberflächen verwenden. Die Oberflächen der Gestelle können mit Wasser und Spülmittelzusätzen gereinigt werden. • Lasieren Sie die Holzteile des Gestells regelmäßig (min. 1x pro Jahr) mit einer Holzschutzlasur. • Die Gestelle haben je nach Beanspruchung, Einsatz, Einsatzort und Pflege eine Lebensdauer von ca. 6 bis 8 Jahren.

• Vermeiden Sie, dass Ihre Hängematte / Ihr Hängesessel Feuchtigkeit ausgesetzt wird. Sollte Ihre Hängematte / Ihr Hängesessel dennoch einmal feucht werden, so muss sie/ er locker in einem trockenem Raum aufgehängt werden bis sie / er wieder trocken ist. Bewahren Sie NIEMALS Ihre Hängematte/ Ihren Hängesessel nass und gerollt auf! Hierdurch kann das Gewebe Stockflecken bekommen. Diese Gewebestockflecken schwächen das Gewebe sehr in seiner Festigkeit.

• Vermeiden Sie, dass Ihre Hängematte / Ihr Hängesessel unnötiger UV-Bestrahlung ausgesetzt wird. Hierdurch kann die Färbung ausbleichen, und das Gewebe in seiner Festigkeit geschwächt werden.

• Verschmutzungen an Holzbauteilen dürfen nur mit max. 30° C und Verwendung von Feinwaschmittel entfernt werden.

 

Sicherheitshinweise:
 

• Verpackungsfolien müssen sofort nach dem Auspacken des Gestells für Kinder unzugänglich entsorgt werden. Es besteht akute Erstickungsgefahr, sollte sich ein Kind Kunststofffolien über den Kopf stülpen, oder kleine Folienstücke verschlucken!

• Die Liege- bzw. Sitzflächenhöhe darf 400 mm nicht überschreiten!

• Um Stabilität des Hängesesselgestells zu erhöhen, befestigen Sie es bitte zum Untergrund.

• Überprüfen Sie vor jeder Benutzung des Gestells alle Steck-, Ketten- und Schraubverbindungen auf ordnungsgemäßen Sitz und Halt und auf Beschädigungen.

• Holzgestell-Komponenten können sich in ihren Abmessungen durch natürlichen Holzschwund verkleinern. Achten Sie daher immer auf einen festen Sitz der Verbindungsschrauben. Ziehen Sie gegebenenfalls die Verbindungsschrauben nach.

• Durch Hüpfen, Wippen oder Schaukeln in der Hängematte bzw. dem Hängesessel kann das Gestell umkippen.

• Der Hängesessel ist keine Schaukel!

• Hüpfen, Wippen oder Schaukeln in der Hängematte bzw. dem Hängesessel kann zu einer dynamischen Überbelastung des Gestells führen! Hierdurch kann das Gestell derart beschädigt werden, dass es in seiner Stabilität geschwächt wird, oder auch durch Verformungen der Konstruktion nicht mehr die ursprüngliche Standfestigkeit aufweist.




Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
Rufen Sie uns an unter 089 45 47 02 03.


Ihr Lola-Hängematten Team
 
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten